Tolgay Arslan könnte angeblich schon bald in die Bundesliga zurückkehren. Laut der türkischen Zeitung ‚Aksam‘ liegt Besiktas ein Angebot von Bayer Leverkusen vor. Sieben Millionen Euro sei die Werkself demnach bereit, für den 27-Jährigen zu zahlen. Klubpräsident Fikret Orman wolle noch in dieser Woche entscheiden, wie mit der Offerte umzugehen sei.

Bundesliga-Fans kennen Arslan noch aus seiner Zeit beim Hamburger SV. 2009 war das Eigengewächs des BVB zu den Hanseaten gewechselt. Nach 83 Bundesligaspielen für die Rothosen zog es ihn 2015 zu Besiktas. Im vergangenen Sommer gewann er mit den Istanbulern die Meisterschaft und überzeugte als wichtiger Bestandteil des Mittelfelds.

UnpassendFT-Meinung: Auch wenn Arslan sicherlich das Zeug dazu hat, einigen Bundesligisten weiterzuhelfen, hat Bayer in der Mittelfeldzentrale derzeit keinen Bedarf. Lars Bender, Charles Aránguiz und Dominik Kohr wurden zuletzt immer wieder für ihre starken Leistungen gelobt. Auf ein Dasein als Reservist wird Arslan wohl nur wenig Lust haben.