Trotz der weiterhin stockenden Verhandlungen um Wunschspieler Jorge Meré kann Jörg Schmadtke offenbar bald einen neuen Innenverteidiger präsentieren. Wie das portugiesische Online-Magazin ‚maisfutebol.iol.pt‘ berichtet, wird der 19-jährige João Queirós in Kürze einen Vertrag beim 1. FC Köln unterzeichnen. Im Raum stehen drei Millionen Euro Ablöse.

Queirós ist U19-Nationalspieler Portugals und spielte bislang für die A-Jugend des SC Braga. Ein Profispiel steht noch nicht in seiner Vita. Aus diesem Grund ist davon auszugehen, dass diese Verpflichtung – sollte sie denn über die Bühne gehen – unabhängig vom Poker um Meré zu betrachten ist.

PlausibelFT-Meinung: Drei Millionen wären ein stolzer Preis für einen Youngster, der noch nicht im Seniorenteam gespielt hat. Angesichts des bis 2022 datierten Vertrags klingt die Summe dennoch realistisch. Es scheint ganz so, als würde Schmadtke eine interessante Überraschung aus dem Hut zaubern.