Thomas Müller will den FC Bayern verlassen – das berichtet die ‚Sport Bild‘ am heutigen Mittwoch. Der Weltmeister von 2014 will die Freigabe für einen Wechsel im Winter-Transferfenster, heißt es. Müllers Vertrag in München läuft bis 2021.

Hintergrund sind die geringen Einsatzzeiten in der aktuellen Saison, aber nicht nur und offenbar auch nicht der ausschlaggebende Grund. „Noch mehr fehlt ihm die Wertschätzung im Verein“, schreibt die ‚Sport Bild‘.

Inter fragte an

Zum Nachdenken hat Müller gewiss die Aussage von Trainer Niko Kovac gebracht, der vor der Pleite gegen die TSG Hoffenheim (1:2) sagte: „Wenn Not am Mann sein sollte, wird er mit Sicherheit auch seine Minuten bekommen.“ Das ist derzeit nicht der Fall, Neuzugang Philippe Coutinho ist auf der Zehn gesetzt.

Endet Müllers Bayern-Ära also im Winter? An Interessenten für den 30-Jährigen mangelt es nicht. Im Sommer soll Inter Mailand angeklopft haben, im Jahr zuvor waren der FC Arsenal und der FC Liverpool vorstellig geworden.

FT-Meinung: Geht Müller, verliert der FC Bayern eines der wichtigsten Gesichter des Vereins. Klar, dass die Münchner an einem Verbleib interessiert sind. Sportliche Argumente können Kovac und Co. aktuell aber nicht liefern – ändert sich nichts an Müllers derzeitigem Gemütszustand, droht den Bayern ein unbequemer Nebenkriegsschauplatz.