Nachdem Jadon Sancho gegen den FC Barcelona die erste Halbzeit von der Bank aus betrachtet hatte, durfte er gegen Hertha BSC wieder von Beginn an ran. Nach 15 gespielten Minuten bedankte sich der Engländer mit dem Treffer zur 1:0-Führung. Der Dezember könnte für Sancho aber der letzte Monat in Schwarz-Gelb sein.

Wie der Premier League-Experte und ehemalige Bundesliga-Profi Jan Aage Fjörtoft berichtet, will Sancho den BVB im Januar verlassen. Von einer „sehr guten Quelle aus Deutschland“ habe der frühere Stürmer von Eintracht Frankfurt erfahren, dass der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp der Favorit auf den Zuschlag ist.

PlausibelFT-Meinung: Bereits zu Beginn der Saison wurde spekuliert, dass es die letzte Spielzeit von Sancho in Dortmund sein könnte. Nach einigen Disziplinlosigkeiten könnte nun schon im Winter der Schlussstrich gezogen werden.

Die Liverpooler Tempo-Fußballer könnten dabei genau die richtige Adresse für den elffachen englischen Nationalspieler sein. Zumal der Spitzenreiter der Premier League auch die Ablöse stemmen könnte, die mit Sicherheit jenseits von 100 Millionen Euro liegen wird.