Spätestens in einem Jahr muss die TSG Hoffenheim offenbar den Verlust von Jeremy Toljan verkraften. Einem Bericht des ‚kicker‘ zufolge wird der Außenverteidiger seinen 2018 auslaufenden Vertrag im Kraichgau nicht verlängern.

Bedeutet: Nur noch bis Ende August oder im Winter kann Hoffenheim eine Ablöse für den U21-Europameister kassieren, nach der anstehenden Saison gäbe es Toljan zum Nulltarif. Interesse an einer Verpflichtung wird vor allem Tottenham Hotspur und Borussia Dortmund nachgesagt.

In London sucht man nach dem Wechsel von Kyle Walker (Manchester City) einen neuen Rechtsverteidiger. Beim BVB gilt es links hinten auf die Ausfälle von Raphaël Guerreiro und Marcel Schmelzer zu reagieren, wenngleich der Kapitän bereits ins Mannschaftstraining eingestiegen ist. Auf Toljans bevorzugter rechter Seite hießen die Konkurrenten Lukasz Piszczek und Felix Passlack. Auch Erik Durm ist eine weitere Alternative für Peter Bosz.

Heißes ThemaFT-Meinung: Die Außenverteidiger-Positionen in Dortmund sind gut besetzt. Wird Youngster Passlack allerdings doch noch verliehen (Interesse zeigt der VfB Stuttgart), könnte Toljan schon in diesem Sommer zum Thema bei der Borussia werden. Spätestens aber in einem Jahr wird der 23-Jährige wohl den nächsten Schritt gehen.