Der FC Bayern Münhen könnte bei der Verpflichtung eines neuen Stürmers ins obere Regal greifen. Wie ‚beIN Sports‘ aus Frankreich berichtet, beschäftigt sich der deutsche Rekordmeister mit Edin Dzeko von der AS Rom. Der ehemalige Wolfsburger soll einer Rückkehr in die Bundesliga nicht abgeneigt sein.

Zu haben wäre der Bosnier aber nur mit Zustimmung der Roma. Denn in der Ewigen Stadt läuft sein Vertrag noch bis 2020. Und in Anbetracht der aktuellen Form des 31-Jährigen dürften die Italiener nicht allzu gesprächsbereit sein. Dzeko traf in 13 Pflichtspielen schon zehnmal.

PlausibelFT-Meinung: Auch wenn Karl-Heinz Rummenigge zuletzt öffentlich bekundete, er sehe keinen Handlungsbedarf, ist klar: Der FC Bayern schaut sich nach einer Lewandowski-Alternative um. Dzeko wäre eine Top-Lösung mit Bundesliga-Erfahrung. Allein die Roma zu überzeugen dürfte kompliziert werden.