Der FC Bayern ist von Manuel Neuers Qualitäten überzeugt – das unterstrich der gestrige Rundumschlag der Führungsriege in Richtung DFB und Marc-André ter Stegen eindrucksvoll. So überzeugt, dass in Kürze der 2021 auslaufende Vertrag des Bayern-Kapitäns verlängert werden soll.

Ich gehe davon aus, dass wir den Vertrag mit ihm in nicht allzu ferner Zukunft verlängern werden“, kündigte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bei ‚Sky‘ an. Der 33-jährige Neuer hütet bereits seit 2011 das Tor des deutschen Rekordmeisters. Weitere Jahre sollen also folgen.

Warteschleife

Weniger weit fortgeschritten sind die Planungen mit Javi Martínez und Thomas Müller, deren Arbeitspapiere ebenfalls 2021 enden. Laut ‚kicker‘ muss sich das Duo noch gedulden, in puncto Vertragsverhandlungen wurden noch keine konkreten Schritte seitens der Bayern-Führung eingeleitet.

Für einen Platz in Niko Kovacs Startelf müssen beide hart kämpfen. Martínez kommt in dieser Saison erst auf 38 Pflichtspielminuten, fehlte zeitweise aber auch verletzt. Müller duelliert sich mit Philippe Coutinho um die Zehner-Position. Immerhin: Gestern betrieb der Weltmeister nach seiner Einwechslung mit einem sehenswerten Treffer zum 3:0-Endstand gegen Roter Stern Belgrad Eigenwerbung.