Schalke 04 und Werder Bremen bekunden einem Bericht aus der Türkei zufolge Interesse an Mittelfeldspieler Abdulkadir Parmak von Trabzonspor. Laut der Istanbuler Tageszeitung ‚Aksam‘ haben die beiden Bundesligisten den 24-jährigen Rechtsfuß als potenzielle Verstärkung ausgemacht.

Bei Trabzonspor ist Parmak in der Mittelfeld-Zentrale gesetzt. Seit Monaten bringt der Regisseur konstant starke Leistungen und steht folgerichtig im aktuellen Aufgebot der türkischen Nationalelf. Am morgigen Dienstag in der EM-Qualifikation gegen Moldawien könnte Parmak sein Debüt feiern.

Parmak als Bentaleb-Ersatz?

Zufall ist es wohl nicht, dass Schalke und Werder mit demselben Spieler in Verbindung gebracht werden. In beiden Fällen dürfte Parmak eine Option als mögliche Alternative für Nabil Bentaleb sein.

Der Hintergrund: Im gerade geschlossenen Transferfenster wäre Bentaleb um ein Haar in Bremen gelandet. Verhindert hat den angepeilten Wechsel nur die Knieverletzung des Algeriers.

Bentaleb soll nun im Anschluss an seine Genesung wieder an den Profi-Kader der Schalker herangeführt werden. Ob dies nach all den Irritationen um den streitbaren Strategen gelingt, steht allerdings in den Sternen. Ein späterer Wechsel an die Weser – beispielsweise im Winter – ist immer noch möglich. So oder so könnte die Personalie Parmak dann heißer werden.