Vladimír Darida hat seinen 2019 auslaufenden Vertrag bei Hertha BSC verlängert. Über die Laufzeit machte der Europa League-Teilnehmer keine Angaben. Dem Vernehmen nach ist das neue Arbeitspapier aber bis 2021 datiert.

Vladi ist ein unheimlich wichtiger Spieler für uns. Wir freuen uns, dass er auch in den kommenden Jahren eine zentrale Rolle in unserem Mittelfeld einnehmen wird“, freut sich Hertha-Manager Michael Preetz. Darida begründet sein Treuebekenntnis wie folgt: „Die Gespräche verliefen sehr harmonisch, weil alle Beteiligten ein Ziel hatten. Ich hatte bislang zwei schöne Jahre im Verein und habe mich fußballerisch und menschlich weiterentwickelt. Jetzt freue ich mich auf die kommenden Aufgaben mit Hertha BSC.

2015 war Darida für 3,8 Millionen Euro vom SC Freiburg nach Berlin gewechselt. Für die Hertha absolvierte der zentrale Mittelfeldspieler seither 65 Pflichtspiele. Ein Angebot von der AS Monaco im zweistelligen Millionenbereich lehnten Darida und Hertha vor einem Jahr ab.