Die lang ersehnte Verstärkung für das zentrale Mittelfeld des Bundesliga-Vorletzten ist gefunden: Der Brasilianer Walace wechselt mit sofortiger Wirkung zum Hamburger SV und unterschreibt einen Vertrag bis 2021. Medienberichten zufolge kassiert Grêmio Porto Alegre eine Ablösesumme in Höhe von 9,2 Millionen Euro. Walace steigt schon am morgigen Dienstag ins Training der Hanseaten ein.

Ich freue mich sehr, hier in Hamburg zu sein. Wichtig ist, dass ich mich schnell an die neue Situation gewöhne und hier einlebe, damit ich auf dem Platz eine gute Leistung zeigen kann. Ich hoffe, dass ich dem Klub in der momentan schweren Situation helfen kann“, so der Neuzugang.

Seit der Jugend lief Walace für den Traditionsverein aus Südbrasilien auf. 73 Spiele bestritt der defensive Mittelfeldspieler für die Profis. Seinen größten Triumph feierte der 21-jährige Walace im Sommer mit dem Gewinn der Olympischen Goldmedaille in seinem Heimatland.