Der 17-jährige Ware Pakia sieht seine Zukunft nicht bei Borussia Dortmund. Stattdessen wird der Stürmer seine Entwicklung ab dem kommenden Sommer beim Hamburger SV fortsetzen. Dort erhält der Youngster einen Vertrag bis 2021.

Der HSV verkündet die Verpflichtung nicht ohne Stolz. Auf der Homepage der Hanseaten heißt es: „Nach intensiven Bemühungen und trotz des Interesses vieler anderer, renommierter Klubs entschied sich der Offensivallrounder für einen Wechsel in den Volkspark.“

Sportvorstand Ralf Becker ergänzt: „Es ist schön, dass sich ein deutscher Junioren-Nationalspieler trotz zahlreicher Anfragen für den Weg des HSV entschieden hat. Wir freuen uns sehr, dass er bei uns seine nächsten Schritte gehen will und werden ihn dabei bestmöglich unterstützen.“ Pakia kommt beim BVB in dieser Saison vornehmlich bei den B-Junioren zum Einsatz. Nach 14 Spielen stehen zehn Tore und fünf Assists zu Buche.