Der SC Paderborn verstärkt seine Abwehr für die kommende Saison mit dem luxemburgischen Nationalspieler Laurent Jans. Der 26-Jährige kommt vom FC Metz und wechselt auf Leihbasis zum künftigen Bundesligisten. Für den Anschluss hat sich der Aufsteiger eine Kaufoption gesichert. In Paderborn wird der Rechtsverteidiger mit Mohamed Dräger um einen Stammplatz kämpfen.

Laurent passt mit seinem hohen Tempo und seiner körperlichen Robustheit sehr gut zu unserer Spielidee. Er verfügt darüber hinaus über wertvolle internationale Erfahrung und als Kapitän der Nationalmannschaft auch über Führungsqualität. Mit diesen Eigenschaften ist er eine wertvolle Verstärkung auf der Rechtsverteidiger-Position“, freut sich SCP-Geschäftsführer Sport Martin Przondziono.

Jans war im vergangenen Sommer für 400.000 Euro vom belgischen Erstligisten Waasland-Beveren zum FC Metz gewechselt. Beim französischen Zweitligisten konnte der Außenverteidiger jedoch nicht vollständig überzeugen und kam lediglich zu 15 Pflichtspieleinsätzen. Sein Vertrag in Metz läuft noch bis 2021.