Die Zukunft von Max Meyer ist geklärt. Wie Christian Heidel auf der heutigen Pressekonferenz bestätigte, wird der Mittelfeldspieler den FC Schalke 04 zum Saisonende verlassen. „Max Meyer wird den FC Schalke 04 im Sommer definitiv verlassen. Wir gehen hochprofessionell mit der Situation um. Es gab und gibt kein böses Wort von beiden Seiten“, so der Sportchef der Königsblauen.

Somit endet ein monatelanges Tauziehen um den 22-Jährigen, das zeitweilig in eine Schlammschlacht zwischen Heidel und Berater Roger Wittmann ausgeartet war. Da Meyers Vertrag im Sommer ausläuft, verlässt er die Knappen ablösefrei.

Wohin es den gebürtigen Oberhausener zieht, ist noch nicht klar. Vor allem Vereine aus dem Ausland werden mit Meyer in Verbindung gebracht. Unter anderem gelten Paris St. Germain, Tottenham Hotspur und der FC Arsenal als interessiert.