Der FC Bayern belohnt Hasan Salihamidzic für dessen nach Klubangaben „hervorragende Arbeit“. Wie die Münchner bekanntgeben, will man die Zusammenarbeit mit dem 42-Jährigen fortsetzen und ihn zum 1. Juli des kommenden Jahres in den Vorstand berufen.

Salihamidzics Beförderung sei nicht nur Resultat seiner Leistungen im Profibereich, sondern auch derer im „Bereich der Jugend- und Nachwuchsförderung im Nachwuchsleistungszentrum“. Dem Ziehsohn von Uli Hoeneß war laut dem ‚kicker‘ auch die Unterstützung von auch Herbert Hainer gewiss. Der bisherige Vize-Aufsichtsratschef soll Hoeneß als Präsident beerben.

Salihamidzic rückt damit in gut einem halben Jahr an die Seite der bisherigen Vorstandsmitglieder Karl-Heinz Rummenigge, Jan-Christian Dreesen, Jörg Wacker und Andreas Jung.