Beim SV Werder Bremen zieht man die Konsequenzen aus dem katastrophalen Saisonstart. Wie die Norddeutschen am heutigen Montag offiziell bekanntgeben, wurde Alexander Nouri von seinem Amt als Cheftrainer enthoben. Interimsweise wird der bisherige U23-Trainer Florian Kohfeldt übernehmen. Er wird unterstützt von seinem aktuellen Co-Trainer Thomas Horsch und von U17-Co-Trainer Tim Borowski.

Wir sind der Überzeugung, dass dieses Trainerteam in den kommenden Tagen einen wichtigen Impuls setzen kann und die Verunsicherung in der Mannschaft auflösen kann“, sagt Geschäftsführer Frank Baumann, der sich für die Arbeit bei Nouri bedankt: „Alex hat in der vergangenen Saison eine sehr schwere Aufgabe übernommen und sie erfolgreich gemeistert. Dafür möchten wir uns bedanken. Er bringt alles mit, was einen erfolgreichen Trainer ausmacht. Ich bin sicher, dass er seinen Weg erfolgreich an anderer Stelle fortsetzen wird.“

Kohfeldt sammelte bereits als Assistent von Viktor Skripnik zwischen 2014 und 2016 Bundesliga-Erfahrung und übernahm anschließend das U23-Team, das er zum Klassenerhalt in der dritten Liga führte.