Reece Oxford steht offenbar vor der baldigen Rückkehr in die Bundesliga. Laut dem englischen ‚Sky Sports‘ soll der Wechsel des 19-Jährigen von West Ham United nach Deutschland in den kommenden Wochen über die Bühne gehen.

Das Überraschende am Bericht ist, dass es Oxford demnach nicht zu Borussia Mönchengladbach verschlägt, wo er bereits die vergangene Saison verbrachte. Stattdessen bringt ‚Sky Sports‘ den Defensivspieler mit Hannover 96, RB Leipzig und Eintracht Frankfurt in Verbindung. Von den Fohlen fehlt jedes Wort.

Ende Juli hatte die ‚Bild‘ berichtet, dass der 19-Jährige kurz vor der Rückkehr an den Niederrhein stehe. Handfestes ist seitdem jedoch nicht geschehen. Möglicherweise gehen die Gladbacher am Ende tatsächlich leer aus.

UnwahrscheinlichFT-Meinung: Die sicher geglaubte Rückkehr von Oxford nach Gladbach ist in der Schwebe. Ein Wechsel zu den gehandelten drei anderen Bundesligisten ist jedoch unwahrscheinlich. Hannover kann sich Oxford nicht leisten, während die anderen beiden Klubs keinen zwingenden Bedarf in der Innenverteidigung haben.