Die Ausgaben des SC Paderborn auf dem diesjährigen Sommertransfermarkt belaufen sich auf genau null Euro. Und auch der nächste Neuzugang wird wohl höchstens eine geringe Leihgebühr kosten. Wie der ‚kicker‘ berichtet, kommt Laurent Jans zum Bundesliga-Aufsteiger.

Der 26-Jährige steht beim französischen Erstligisten FC Metz unter Vertrag. Jans ist Rechtsverteidiger und soll sich mit Mohamed Dräger um einen Stammplatz duellieren. Beim Ligue 1-Aufsteiger aus Metz war der Luxemburger in der abgelaufenen Saison aber nur zweite Wahl. Lediglich siebenmal stand Jans in der Startelf.

Kein Thema in Paderborn dürfte dagegen Gotoku Sakai werden. Der Japaner vom Hamburger SV wurde laut ‚kicker‘ bei den Ostwestfalen angeboten. Sein Vertrag beim HSV läuft noch bis 2020, eine Zukunft hat er an der Elbe aber wohl nicht.