Das ging fix. Nur neun Tage nach seiner Entlassung beim 1. FC Köln hat Achim Beierlorzer einen neuen Job gefunden. Der 51-Jährige heuert beim FSV Mainz 05 an. Dort erhält er einen Vertrag bis 2022.

Sportvorstand Rouven Schröder erklärt die Entscheidung für Beierlorzer: „Bei sachlicher und inhaltlicher Betrachtung ist Achim Beierlorzer ein typischer Trainer für Mainz 05. Er ist ein akribischer und reflektierter Fußballfachmann, der eine enorme persönliche Entwicklung genommen hat. Er verfügt über eine natürliche Autorität und ein Talent, Fußballer zu führen und zu entwickeln und in seinen Teams einen besonderen Teamgeist zu wecken.“

Die bisherigen Co-Trainer Jan-Moritz Lichte und Michael Falkenmayer bleiben an Bord, hinzu kommt Niko Bungert. Mainz steht aktuell auf dem 16. Tabellenplatz. Aus elf Spielen holte der Klub nur neun Punkte.