Borussia Dortmund hat den ersten Neuzugang für die Saison 2018/19 unter Vertrag genommen. Marwin Hitz wechselt ablösefrei zu Schwarz-Gelb und unterschreibt bis 2021. Eine Ablöse wird für den 30-Jährigen nicht fällig, da sein Kontrakt beim FC Augsburg Ende Juni ausläuft.

Beim BVB tritt Hitz das Erbe von Roman Weidenfeller an, der seine aktive Laufbahn im Sommer beendet. Somit gehen die Westfalen mit dem Torwart-Duo Roman Bürki und Hitz in die neue Spielzeit.

Nach fünf sportlich und menschlich sehr wertvollen Jahren beim FC Augsburg wollte ich nun noch einmal etwas anderes erleben. Ich freue mich auf die Herausforderung bei einem so großen Verein wie dem BVB und besonders auch auf die Spiele in der Champions League“, freut sich der Keeper auf die neue Aufgabe.

2008 war Hitz aus seiner Schweizer Heimat in die Bundesliga zum VfL Wolfsburg gewechselt. Fünf Jahre später zog der Schlussmann weiter nach Augsburg. Für den FCA bestritt Hitz insgesamt 157 Partien. Zudem stand der Eidgenosse in zwei Länderspielen zwischen den Pfosten.