Bis zum neunten Spieltag der vergangenen Saison hatte sich die Ausleihe zum SC Freiburg für Philipp Lienhart voll ausgezahlt. Eine Knieverletzung stoppte jedoch die Leihgabe von Real Madrid. In der Folge fand der Innenverteidiger nicht mehr zu seiner Form zurück. Dennoch hat der Sport-Club den 21-Jährigen nun dauerhaft unter Vertrag genommen.

Wie die Breisgauer offiziell bestätigen, hat der Abwehrspieler einen langfristigen Vertrag unterschrieben. Über die Ablösemodalitäten oder die genaue Vertragslaufzeit macht der Bundesligist wie gewohnt keine dezidierten Angaben.

Philipp hat sich bei uns gut entwickelt und sich schnell in die Mannschaft integriert. Schneller als erwartet, kam er zu seinen ersten Einsätzen und hat unsere Erwartungen direkt erfüllt“, so Sportdirektor Klemens Hartenbach, „Philipps Souveränität und Sachlichkeit auf dem Platz sind auffällig. Wir sehen bei ihm enormes Potenzial. In unserem guten Austausch mit Real Madrid wurde deutlich, dass alle Beteiligten diesen positiven Verlauf beim SC Freiburg nicht unterbrechen möchten. Dafür möchten wir uns bei Real herzlich bedanken.“