Beim VfB Stuttgart muss so bald keiner den Weggang von Mittelfeldkämpfer Santiago Ascacíbar befürchten. Wie die Schwaben mitteilen, hat der Argentinier seinen Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2023 ausgedehnt.

Sportvorstand Michael Reschke freut sich über den Deal und lobt den 21-Jährigen: „Santi war vom ersten Spiel eine wichtige und feste Größe in unserem Kader. Er verfügt über eine außergewöhnliche Leistungsbereitschaft und Zweikampfstärke. Zudem ist er ein absoluter Teamplayer, der alles für den Mannschaftserfolg gibt. Er identifiziert sich mit unserem Klub und er brennt darauf, mit dem VfB erfolgreich zu sein. Wir trauen ihm zu, in Zukunft eine absolute Führungsrolle in unserem Team einzunehmen. Deshalb ist es für uns extrem wichtig, Santis Vertrag vorzeitig zu verlängern.“

Ascacíbar war im vergangenen Sommer für rund acht Millionen Euro von Estudiantes de La Plata nach Cannstatt gekommen. Der Youngster war fortan in der Startelf gesetzt und begeisterte die VfB-Anhänger insbesondere mit resoluter Zweikampfführung und starken Balleroberungen. Die gemeinsame Reise scheint noch lange nicht am Ende zu sein.