Petersen sagt Werder zu

Petersen sagt Werder zu

24.05.2012 - 15:44 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Nils Petersen will zu Werder Bremen wechselnNils Petersen will zu Werder Bremen wechseln©Maxppp

Nils Petersen würde den FC Bayern gerne verlassen. Am liebsten in Richtung Werder Bremen, wie er selbst versichert. Ob ein Wechsel infrage kommt, hängt von den Verhandlungen zwischen Christian Nerlinger und Klaus Allofs ab.

Klaus Allofs stehen arbeitsreiche Wochen bevor. Der Manager von Werder Bremen steht vor der schwierigen Aufgabe, beinahe die komplette Sturmreihe ersetzen zu müssen. Markus Rosenberg und Claudio Pizarro werden die ‚Grün-Weißen‘ verlassen, als erster Neuzugang zeichnet sich seit Wochen Nils Petersen ab.

Der Angreifer, der in seiner ersten Spielzeit beim FC Bayern München nur sporadisch zu Zug kam, will unbedingt mehr Spielpraxis bekommen. Weil der Rekordmeister dicht vor der Verpflichtung von Pizarro steht, sieht Petersen keine ausreichende Perspektive mehr an der Säbener Straße.

Wenn ich gehe, kommt nur Bremen infrage“, stellt der ehemalige Cottbuser im ‚kicker‘ klar. Bei den ‚Grün-Weißen‘ ist die Aussicht auf Einsatzzeiten ungleich besser, weil auch Marko Arnautović die Erwartungen bislang nicht erfüllte.

Ob sich Werder und die Bayern einigen können, steht allerdings noch in den Sternen. Ursprünglich wollte Christian Nerlinger Petersen nur verleihen. Allofs besteht jedoch mindestens auf eine Kaufoption. Möglich ist laut ‚kicker‘ am Ende auch, dass die Bremer ihren Wunschstürmer kaufen.

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche