Marco Reus sieht Borussia Dortmund für den Meisterkampf gerüstet. Wenn es dem BVB gelinge, sich „als Team zu finden“ habe man „große Möglichkeiten, das Ziel zu erreichen“, so Reus in einer Medienrunde. Schwarz-Gelb geht mit der klaren Vorgabe in die Saison, erstmals seit 2012 wieder Deutscher Meister zu werden.

„Gute Spieler gefunden“

Reus weiß: „Wir brauchen für unser Ziel gute Spieler. Die haben wir in Mats (Hummels, Anm. d. Red.) und auch den anderen neuen Spielern gefunden.“ Zu diesen zählt auch Thorgan Hazard, in dem der BVB-Kapitän einen „sehr, sehr guten Spieler“ sieht.

Reus beschreibt: „Thorgan hat in Gladbach gezeigt, dass er ein Eins-gegen-Eins-Spieler ist, der auch seinen Nebenmann gut in Szene setzen kann.“ Derweil hofft der 30-Jährige, dass Hazards im Testspiel gegen Udinese Calcio (4:1) erlittene Verletzung „nicht zu schlimm“ ist.

Bayern eine „bärenstarke Mannschaft“

Am Samstag (20:30 Uhr) steht für den BVB das erste Pflichtspiel der neuen Saison an. Im Signal Iduna Park bestreitet man den Supercup gegen den FC Bayern. Der Serienmeister habe „Qualitätsspieler verloren“, wie Reus weiß, allerdings seien die Münchner selbst ohne weitere Neuzugänge nach wie vor eine „bärenstarke Mannschaft“.

Zu unterschätzen sei aber auch nicht RB Leipzig, das mit einigen Neuzugängen und seinem neuen Trainer Julian Nagelsmann aus dem Meisterrennen „einen Dreikampf“ machen könnte, so Reus.