Schalke 04: Heldt verlängert per Handschlag

Schalke 04: Heldt verlängert per Handschlag

08.09.2012 - 10:56 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Auf Schalke schätzt man seine Arbeit: Horst HeldtAuf Schalke schätzt man seine Arbeit: Horst Heldt©Maxppp

Horst Heldt blickt auf eine gelungene Sommerpause zurück. Alle Spieler mit auslaufenden Verträgen – mit Ausnahme von Klaas-Jan Huntelaar – verlängerten ihre Arbeitspapiere. Nach den erfolgreichen Abschlüssen soll auch der Manager von Schalke 04 langfristig unterschreiben.

Bei Schalke 04 ist man dieser Tage sehr entspannt. Mit vier Punkten aus zwei Spielen ist der Saisonstart geglückt, die Aktivitäten auf dem Transfermarkt werden als erfolgreich eingestuft. Allen voran eine Reihe von Vertragsverlängerungen stand in diesem Sommer auf dem Zettel von Horst Heldt. Bis auf die Personalie Klaas-Jan Huntelaar konnte der Manager in allen Fällen Erfolg vermelden.

Zusätzlich holte er mit Tranquillo Barnetta und Roman Neustädter zwei gestandene Bundesligaspieler ablösefrei nach Gelsenkirchen. Kurz vor Ablauf der Transferphase gelang ihm mit der Leihe von Ibrahim Afellay noch ein überraschender Coup. Kein Wunder, dass man auf Schalke äußerst zufrieden ist mit der Arbeit des früheren Mittelfeldregisseurs. Clemens Tönnies und Heldt haben mittlerweile Einigung erzielt, dass der Vertrag des Managers bis 2016 verlängert wird.

Wir setzen auf dieser wichtigen Position auf Kontinuität, und die heißt bei uns Horst Heldt. Er leistet hervorragende Arbeit für den Verein“ lobt der Aufsichtsratsboss den Manager. Nach Vereinsangaben besiegelten die beiden Verantwortlichen den Deal per Handschlag, die Unterschrift unter den neuen Kontrakt soll bald folgen. Somit hat Heldt eine weitere Vertragsverlängerung vom Tisch – wenn auch in diesem Fall seine eigene.

Matthias Rudolph

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche