Schalke 04: Keine Tendenz bei Holtby

Schalke 04: Keine Tendenz bei Holtby

17.09.2012 - 12:58 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Lewis Holtby erzielte den entscheidenden Treffer gegen Greuther FürthLewis Holtby erzielte den entscheidenden Treffer gegen Greuther Fürth©Maxppp

Lewis Holtby zögert weiter, seinen 2013 auslaufenden Vertrag bei Schalke 04 zu verlängern. Zwar fanden unlängst Gesprächen zwischen dem Junioren-Nationalspieler und Horst Heldt statt, eine Tendenz ist aktuell aber nicht zu erkennen.

Lewis Holtby gehört derzeit zu den absoluten Leistungsträgern bei Schalke 04. Beim 2:0-Auswärtsieg gegen die SpVgg Greuther Fürth erzielte der 21-jährige Mittelfeldspieler in der 88. Minute den entscheidenden Treffer. Insgesamt steuerte der Youngster in den ersten drei Bundesligapartien zwei Tore und eine Vorlage bei.

Trotz des Überangebots im Mittelfeld der ‚Knappen‘ formuliert Holty selbstbewusst die Forderung nach einem Stammplatz in der Startelf von Trainer Huub Stevens. „Ich sage nicht, dass ich immer spielen muss. Aber wenn ich weiter Gas gebe und meine Leistung bestätige, werde ich auf dem Platz stehen“, so der offensive Mittelfeldakteur gegenüber dem ‚kicker‘. Hinter der Kulissen verhandelt Holtby mit Manager Horst Heldt über eine mögliche Vertragsverlängerung bei ‚Königsblau‘.

Nach Informationen des Fachmagazins fanden zwar in der vergangenen Woche erneute Gespräche statt, eine Tendenz lässt sich aktuell aber nicht erkennen. Holtbys Vertrag läuft 2013 aus. Im Winter bestünde somit letztmalig die Chance, noch eine Ablöse für den U21-Nationalspieler zu kassieren, der eines Tages in der englischen Premier League spielen möchte: „Ich bin Deutsch-Engländer und habe die Premier League immer verfolgt. Für mich steht fest, dass ich dort einmal spielen möchte.“ Ob der Wechsel auf die Insel bereits im kommenden Sommer ein Thema ist, werden die nächsten Monaten und Verhandlungsrunden mit Heldt zeigen.

Martin Müller-Lütgenau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche