Transfers:

Der ehemalige Schalker Simon Cziommer wechselt von Red Bull Salzburg zum niederländischen Erstligisten Vitesse Arnheim. Der 31-Jährige, der zwischen 2003 und 2006 bei den ‚Knappen‘ unter Vertrag stand, unterschreibt einen Einjahresvertrag.

Der FC Everton hat Steven Pienaar von den Tottenham Hotspurs verpflichtet. Der 31-jährige Ex-Dortmunder unterschreibt bei den ‚Toffees‘ einen Vierjahresvertrag bis 2016.

Ádám Szalai hat seinen Vertrag bei Mainz 05 vorzeitig bis 2015 verlängert. Der ungarische Stürmer kam 2010 aus der zweiten Mannschaft von Real Madrid zu den Rheinhessen.

Auch Álvaro Arbeloa hat sein Arbeitspapier verlängert. Der 29-jährige Abwehrspieler wird Real Madrid bis 2014 erhalten bleiben.

Bamba Anderson unterschreibt einen Zweijahresvertrag bei Eintracht Frankfurt. Die Hessen überweisen rund 800.000 Euro Ablöse an Borussia Mönchengladbach. Die offizielle Bestätigung steht noch aus.



Gerüchte:

2014 läuft der Vertrag von Robert Lewandowski aus. Sollte der 23-jährige Stürmer seinen Kontrakt nicht verlängern, bestünde im kommenden Sommer letztmalig die Chance, noch eine adäquate Ablöse zu erzielen. Der Nationalspieler liebäugelt mit einem Wechsel in die englische Premier League. Laut ‚Sport Bild‘ sticht aus der Reihe der Bewerber vor allem Manchester United hervor. Dem Bericht zufolge könnte Manager Michael Zorc bei rund 25 Millionen Euro Ablöse schwach werden.

Kyriakos Papadopoulos gehört bei Schalke 04 zum Grundgerüst der Defensive. Zuletzt kursierten Gerüchte, denen zufolge der AC Mailand ein Auge auf den griechischen Nationalspieler geworfen hat. Medienberichten zufolge zeigt jetzt auch Real Madrid Interesse an dem 20-Jährigen, dessen Vertrag bei ‚Königsblau‘ noch bis 2015 läuft. „Kyriakos bleibt auf Schalke. Er hat nun auch gesagt, dass er an keinen Wechsel denkt“, erteilt Schalke-Boss Clemens Tönnies sämtlichen Spekulationen eine Absage.

Der Wechsel von Kevin de Bruyne zu Werder Bremen steht unmittelbar bevor. Der 21-jährige Belgier vom FC Chelsea soll am morgigen Donnerstag den obligatorischen Medizin-Check bei den ‚Grün-Weißen‘ absolvieren und im Anschluss daran einen einjährigen Leihvertrag unterschreiben. „In solchen Gesprächen geht es darum, eine Einigung zu erzielen. Hat man die mündlich getätigt, muss sie auch noch schriftlich bestätigt werden“, bittet Klaus Allofs gegenüber der Syker ‚Kreiszeitung‘ um Geduld.

Bislang handelte sich der Hamburger SV auf der Suche nach einem Spielgestalter vor allem Absagen ein. Umso erstaunlicher, dass sich der ehemalige Stuttgarter Aliaksander Hleb selbst bei den Hanseaten ins Gespräch bringt. Der 31-jährige Weißrusse wechselte am Montag zu BATE Borisov, kann den Klub aber bis Ende August wieder verlassen. Ein mögliches Interesse dementierte Sportdirektor Frank Arnesen jedoch umgehend: „Das stimmt nicht.