Transfers:

Khalid Boulahrouz wechselt zu Sporting Lissabon. Der Niederländer unterschreibt beim portugiesischen Spitzenklub einen Zweijahresvertrag. Der VfB Stuttgart hatte den auslaufenden Vertrag mit dem Abwehrspieler zuvor nicht verlängert.

Burak Yilmaz geht in der kommenden Saison für Galatasaray Istanbul auf Torejagd. Der 27-jährige Stürmer wechselt für fünf Millionen Euro von Ligakonkurrent Trabzonspor zum türkischen Meister. Er unterschreibt einen Vierjahresvertrag.

Nick Proschwitz verlässt den SC Paderborn. Der Torschützenkönig der abgelaufenen Zweitligasaison wechselt für 3,3 Millionen Euro Ablöse zum englischen Zweitligisten Hull City.

Der Wechsel von Naldo zum VfL Wolfsburg ist perfekt. Der 29-jährige Abwehrspieler, der zuletzt bei Werder Bremen unter Vertrag stand, unterschreibt bei den Niedersachsen einen Vierjahresvertrag. Die Ablöse beträgt dem Vernehmen nach rund fünf Millionen Euro.



Gerüchte:

Während Jakub Blaszczykowski sich den Verbleib bei Borussia Dortmund über 2013 hinaus durchaus vorstellen kann, melden polnische Medien, dass die Tottenham Hotspurs Interesse an dem 26-jährigen Offensivspieler zeigen. Ein Abschied in diesem Sommer steht für den Nationalspieler jedoch nicht zur Debatte. „Mein Vertrag läuft noch ein Jahr. Also kann ich jetzt nicht weggehen“, erklärt Kuba gegenüber dem ‚kicker‘.

Hertha BSC Berlin bastelt am Kader für die kommende Saison. Der Transfer von Wunschstürmer Sami Allagui steht unmittelbar bevor. Der Tunesier, der aktuell bei Mainz 05 unter Vertrag steht, muss lediglich noch den Medizincheck überstehen. Neben Allagui ist auch Flügelstürmer Beh Saher von Espanyol Barcelona Thema an der Spree. Zudem bringen polnische Medien Abwehrspieler Ugo Ukah ins Gespräch, der zuletzt bei Widzew Lodz unter Vertrag stand. Mit Sandro Wagner von Werder Bremen soll ein weiterer Stürmer zur Hertha kommen.

Kein Tag ohne ein neues Gerücht um den VfL Wolfsburg. Trainer Felix Magath hat nach Informationen der ‚Bild‘ den Brasilianer Fágner ins Visier genommen. Der 23-Jährige steht aktuell bei Vasco da Gama unter Vertrag und könnte die erhoffte Verstärkung für die rechte Abwehrseite sein. Christian Träsch und Makoto Hasebe, die sich dort in der abgelaufenen Saison abmühten, sehen sich eigentlich in anderen Rollen.

Alexander Madlung kann den VfL Wolfsburg hingegen verlassen. An dem 30-jährigen Innenverteidiger, der auch in England Thema ist, soll Eintracht Frankfurt interessiert sein. Die Hessen sind nach wie vor auf der Suche nach Spielern für die zentrale Position in der Abwehr.

Pedro Geromel vom 1. FC Köln, der ebenfalls bei der Eintracht im Gespräch war, ist ins Visier von Werder Bremen geraten. Der 26-jährige könnte bei den ‚Grün-Weißen‘ die Lücke füllen, die Naldo nach seinem Wechsel zum VfL Wolfsburg hinterlässt. Ob Manager Klaus Allofs bereit ist, die von Köln geforderte Ablöse in Höhe von vier Millionen Euro zu zahlen, darf bezweifelt werden.