Nach dem Gewinn des Confed Cups und seinem anschließenden Kurzurlaub meldete sich Leon Goretzka in dieser Woche schon wieder zurück auf Schalke – wie versprochen. Trainer Domenico Tedesco plant fest mit dem Schlüsselspieler von Schalke.

Leon Goretzka spielt für uns eine ganz wichtige Rolle. […] Er bringt ziemlich viel mit, und ich bin froh, dass er mindestens noch ein Jahr auf Schalke spielt“, sagte der 31-jährige Coach der ‚Sport Bild‘.

Und mit dem kleinen Wörtchen „mindestens“ schwingt die königsblaue Hoffnung mit, dass auch 2018 noch nicht Schluss sein muss auf Schalke. Ein Abschied nach München, zum FC Bayern, gilt als nahezu sicher.

Ausstiegsklausel abhängig von S04-Erfolg

Davon will man am Ernst-Kuzorra-Weg aber nichts wissen. Nach Informationen der ‚Bild‘ hat Sportvorstand Christian Heidel Goretzka und dessen Berater Jörg Neubauer ein offizielles Angebot unterbreitet – und dabei in die Trickkiste gegriffen.

Darin manifestiert S04 den Wunsch, dass der Nationalspieler seinen Vertrag bis mindestens 2019 verlängert. Enthalten im neuen Arbeitspapier wäre eine Ausstiegsklausel für 2018, deren Höhe abhängig vom Erfolg des Revierklubs in der kommenden Saison sein soll.

Darüber hinaus würde sich Goretzkas Gehalt von derzeit drei Millionen Euro mehr als verdoppeln, auf bis zu acht Millionen. Zudem sehe die Offerte vor, dass Berater Neubauer eine unüblich hohe Provision bei einem Wechsel garantiert wird. Bei einem ablösefreien Wechsel würde er ebenfalls stattlich abkassieren, deshalb die Sonderprovision.

In GesprächenFT-Meinung: Goretzka weiß, was er Schalke zu verdanken hat. Hier schaffte der 22-Jährige in vier Jahren den Durchbruch und den Sprung in die Nationalmannschaft. Deshalb setzt S04 auch darauf, dass er Königsblau mit seiner Unterschrift etwas zurückzahlen möchte. Verlängert der Schlüsselspieler, wäre dies ein Meilenstein für die Kaderplanung – zumal dies starke Signalwirkung für den Zusammenhalt des Teams hätte. Den Bayern aber dürfte eine Verlängerung sehr sauer aufstoßen. Womöglich wäre ein zukünftiger Transfer in diesem Szenario sogar in Gefahr.