Für Jan Morávek hat es in Gelsenkirchen irgendwie nie gereicht. Der zweifellos veranlagte Tscheche kommt in drei Jahren bei Schalke 04 nur auf 13 Bundesligaspiele. Zwischenzeitlich war er an den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen, seit Winter spielt er beim FC Augsburg. Und wird im Sommer voraussichtlich langfristig zu den Schwaben wechseln. „Ich werde mit Herrn Paula (Manager des FCA, Anm. d. Red.) über Jan diskutieren und denke, dass er einen ähnlichen Vertrag wie auf Schalke bekommt“, sagte Berater Jiri Stejskal am Montag zu FussballTransfers. Die Vereine sind sich schon einig, perfekt ist noch nichts.

Morávek ist nur einer von sechs Spielern, die Schalke im Laufe der Saison an andere Vereine verliehen hat. Nach aktuellem Stand kommen alle zurück, was den Kader der ‚Knappen‘ noch weiter aufblähen würde. 28 Spieler umfasst das Team momentan, mit Raúl, Mathias Schober, Hans Sarpei und Levan Kenia springen Ende Juni vier ab. Hinzu kommen Verstärkungen, die die ‚Knappen‘ brauchen, um in der Champions League bestehen und womöglich sogar nach der Meisterschaft greifen zu können.

Trotzdem ist kein Rückkehrer perspektivlos, sagt Trainer Huub Steven: „Jeder, der zurückkommt, wird eine Chance von mir bekommen.“ Doch der Niederländer schränkt ein: „Ich werde mich vorher aber bei den jeweiligen Vereinen informieren, wie die Spieler sich dort verhalten haben und was für eine Leistung sie dort gebracht haben. Allerdings haben die Jungs, die hier waren, einen Vorsprung, weil ich sie ja schon kenne.

Angesichts dessen stehen die Chancen für Mario Gavranović schlecht, der Stürmer setzte sich bei Mainz 05 nicht durch. Besser erging es Anthony Annan bei Vitesse Arnheim, der 25-Jährige signalisierte bereits sein Interesse, in Belgien zu bleiben. Vasilios Pliatsikas scheint in den Planungen des MSV Duisburg keine Rolle zu spielen, Ciprian Deac dürfte für Rapid Bukarest zu teuer sein. Und Edu, auf den Beşiktaş Istanbul eine Kaufoption hält, traf in 21 Süper Lig-Spielen nur drei Mal. Innenverteidiger Carlos Zambrano ist noch bis 2013 an den FC St. Pauli gebunden.