Stürmersuche bei Werder: Pazzini & Lukaku nicht auf der Liste

Stürmersuche bei Werder: Pazzini & Lukaku nicht auf der Liste

16.07.2012 - 13:06 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Giampaolo Pazzini wird nicht an die Weser wechselnGiampaolo Pazzini wird nicht an die Weser wechseln©Maxppp

Klaus Allofs sucht noch einen neuen Mittelstürmer. Die Kandidaten Giampolo Pazzini und Romelu Lukaku scheiden allerdings aus. In den Fokus gerückt sein könnte hingegen ein nigerianischer Angreifer vom FC Brügge.

Claudio Piazrro und Markus Rosenberg haben den SV Werder Bremen verlassen. Dafür ist Nils Petersen leihweise vom FC Bayern München gekommen. Und obwohl auch Denni Avdić als unechter Neuzugang gezählt werden darf, besteht durchaus noch Bedarf an einem neuen Mittelstürmer.

Eigentlich benötigen wir keinen Spieler mehr. Aber wir schauen natürlich immer, ob sich noch etwas ergibt“, erklärte Klaus Allofs in der vergangenen Woche. Der Manager der ‚Grün-Weißen‘ will es nach den ereignisreichen letzten Wochen etwas gemächlicher angehen. Die Auswahl an potenziellen Kandidaten trifft Allofs entsprechend wohlüberlegt.

Nicht auf der Liste beim SV Werder stehen nach Informationen der Syker ‚Kreiszeitung‘ Giampaolo Pazzini von Inter Mailand und Romelu Lukaku vom FC Chelsea. Beide Torjäger waren in den letzten Wochen Thema in der Presse, offenbar aber kein ernsthaftes Thema an der Weser.

Interesse hat Werder belgischen Medien zufolge an Joseph Akpala. Der körperlich starke Stürmer hat beim FC Brügge nur noch ein Jahr Vertrag. Folglich bietet sich für den Vize-Meister in diesem Sommer letztmalig die Gelegenheit, noch eine Ablöse für den Nigerianer zu kassieren.

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche