Mickaël Silvestre hat sich in den vergangenen Wochen deutlich stabilisiert. Der französische Linksverteidiger spielt seinen Part als Linksverteidiger solide, allerdings ohne die ganz großen Offensiv-Impulse.

Der 33-Jährige könnte in der kommenden Saison Konkurrenz aus dem eigenen Land erhalten. Wie die ‚L’Équipe‘ berichtet, beobachtet Werder Bremen schon seit einigen Wochen den 24-jährigen Ludovic Baal. Der Linksfuß, der auf der Außenbahn sowohl in der Abwehrkette als auch im Mittelfeld agieren kann, gehört zu den Entdeckungen der diesjährigen Ligue 2-Saison.

In Frankreichs zweiter Liga spielt Baal für den FC Le Mans. In 29 Partien gelangen dem Spieler aus Französisch-Guayana zwei Treffer und drei Vorlagen. Sein Vertrag beim Aufstiegsaspiranten endet nach der Saison. Werder könnte den schnellen und flexiblen Verteidiger ablösefrei verpflichten.



Verwandte Themen:

- SV Werder: Ein Grieche für die Innenverteidigung? - 14.04.2011