Für den 20-Jährigen läuft es dieser Tage wie geschmiert. Nach dem Gewinn der U20-WM mit den serbischen Junioren wechselt Mijat Gacinovic nun von FK Vojvodina Novi Sad ins deutsche Oberhaus. Eintracht Frankfurt stattet den schnellen Dribbler mit einem Vierjahresvertrag aus.

Mit Mijat Gacinovc haben wir einen hochtalentierten Spieler für uns gewinnen können. Er ist schnell, wendig und hat für sein junges Alter schon viel Erfahrung sammeln können. Es ist eine Investition in die Zukunft“, verhehlt Manager Bruno Hübner seine Freude über den Neuzugang nicht.

Trotz seines jungen Alters war Gacinovic schon Kapitän in Novi Sad. Zudem blickt der Youngster auf die Erfahrung von 50 Einsätzen in der höchsten serbischen Spielklasse zurück. Zwölf Treffer und sechs Vorlagen belegen die Torgefährlichkeit des trickreichen Linksaußen.

Dieser erhält die Rückennummer 11 und soll vor allem Takashi Inui Beine machen. Gacinovic selbst freut sich auf die neue Herausforderung: „Die Bundesliga war immer schon mein Traum. Slobodan Medojevic hat mit erzählt, wie schön Frankfurt ist und ich freue mich riesig, dass ich mein Traum bei der Eintracht verwirklichen kann.“