Christian Titz ist schon immer ein großer Bewunderer von Christoph Moritz gewesen. Ab der Vorbereitung zur nächsten Saison darf der Coach des Hamburger SV den Mittelfeldspieler nun selbst anleiten. Moritz erhält bei den Rothosen nach Vereinsangaben einen Zweijahresvertrag.

Der Neuzugang ist Feuer und Flamme für das Projekt Wiederaufstieg: „Ich bin von dem Weg, den mir die Verantwortlichen aufgezeigt haben und den der HSV gehen will, absolut überzeugt. Vor uns liegt eine schwere Aufgabe, aber ich freue mich auf diese Herausforderung und werde meine Erfahrung auf und neben dem Platz bestmöglich einbringen, damit wir unsere Ziele erreichen.“

Tief in die Tasche greifen muss der HSV für Moritz nicht. Der bisherige Kapitän vom Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern kommt ablösefrei. Moritz ist nach Stürmer Manuel Wintzheimer (von der U19 des FC Bayern) und Innenverteidiger David Bates (Glasgow Rangers) der dritte Neuzugang der Hamburger.