Der VfB Stuttgart hat auf den Abgang von Sven Ulreich reagiert. Wie bereits seit einigen Tagen kolportiert wechselt Przemyslaw Tyton von der PSV Eindhoven an den Neckar. Zuletzt war der 28-jährige Pole an den spanischen Erstligisten FC Elche ausgeliehen. Beim VfB unterschreibt Tyton einen Zweijahresvertrag. „Ich bin froh, nun beim VfB zu sein, der ein großer Club ist mit großartigen Fans und einer langen Tradition. Ich möchte hier meine Qualitäten zeigen und mich durch gute Leistungen weiterhin für die Nationalmannschaft empfehlen“, sagt der Keeper.

Neben Tyton haben die Schwaben außerdem Lukas Rupp von Absteiger SC Paderborn unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Mittelfeldspieler kommt ablösefrei und unterschreibt einen bis 2018 datierten Kontrakt. „Der VfB ist ein toller Verein mit einer großen Tradition. Die Gespräche mit den Verantwortlichen haben mich von Anfang an überzeugt. Ich freue mich auf die Zukunft in Stuttgart und hoffe, dass wir gemeinsam viele erfolgreiche Momente erleben werden“, freut sich Rupp.

Und auch Sportdirektor Robin Dutt bezieht Stellung zu der Personalie: „Wir freuen uns über die Verpflichtung von Lukas Rupp. Er verfügt sowohl in der Defensive als auch in der Offensive über wichtige Eigenschaften und Qualitäten und passt als Box-to-Box-Spieler mit seiner Spielweise sowie seiner Mentalität sehr gut zu unserer künftigen Konzeption.“