Ein Neuling ist der neue schnellste Spieler der Bundesliga. Ihlas Bebou, der kurz vor Transferschluss für fünf Millionen Euro von Zweitligist Fortuna Düsseldorf zu Hannover 96 gewechselt war, wurde während der Partie bei Borussia Mönchengladbach (1:2) mit sagenhaften 35,25 km/h gemessen. Spitzenwert in der laufenden Spielzeit.

Somit verweist der Togolese Marcel Heller vom FC Augsburg (35,07 km/h) und Nationalstürmer Timo Werner (RB Leipzig/ 35,02 km/h) auf die Plätze. Überraschend: Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) schafft es nicht unter die schnellsten zehn Akteure im deutschen Fußball-Oberhaus.

Die Top10

1. Ihlas Bebou (Hannover 96): 35,25 km/h
2. Marcel Heller (FC Augsburg): 35,07 km/h
3. Timo Werner (RB Leipzig): 35,02 km/h
4. Jeremy Toljan (Borussia Dortmund), 34,87 km/h
5. Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen): 34,69 km/h
6. Ante Rebic (Eintracht Frankfurt): 34,62 km/h
7. Daniel Caligiuri (Schalke 04): 34,58 km/h
8. Lukas Klünter (1. FC Köln): 34,55 km/h
9. Bruma (RB Leipzig): 34,54 km/h
10. Jean-Kévin Augustin (RB Leipzig): 34,49 km/h