Nach vier Jahren könnte Hany Mukhtar im Sommer nach Deutschland zurückkehren. Wie die belgische Zeitung ‚Het Laatste Nieuws‘ berichtet, gibt es konkretes Interesse aus der Bundesliga am 23-jährigen Offensivspieler. Um welche Klubs es sich dabei handelt, ist unklar. Eine Ablöse von mindestens sechs Millionen Euro steht im Raum.

Zudem sollen mit dem RSC Anderlecht und Standard Lüttich zwei Vereine aus dem belgischen Oberhaus an Mukhtar interessiert sein. Der gebürtige Berliner ist seit 2016 für Bröndby IF aktiv und suche nach zweieinhalb Jahren nach einer neuen Herausforderung. Im Lager des Spielmachers warte man derzeit noch ab, ehe eine endgültige Zukunftsentscheidung getroffen wird.

In der aktuellen Saison kommt Mukhtar auf sechs Tore und drei Vorlagen in 20 Pflichtspieleinsätzen. Für die deutsche U21-Nationalmannschaft lief das Eigengewächs von Hertha BSC dreimal auf. Insgesamt kommt er auf 48 Einsätze für die DFB-Junioren-Auswahlen.

PlausibelFT-Meinung: Mukhtar ist einer der besten Spieler der dänischen Liga und damit zwangsläufig für Bundesligisten interessant. Falls der 23-Jährige vor einer Rückkehr nach Deutschland jedoch noch einen Zwischenschritt in Belgien einlegen möchte, hätten die Bundesligisten wohl wenig Chancen.