Mehrere Bundesligisten sollen an einer Verpflichtung von Luka Zahovic interessiert sein. Nach ‚Sport1‘-Informationen hat insbesondere der 1. FC Nürnberg seine Fühler nach dem Stürmer von NK Maribor ausgestreckt. Außerdem beobachten wohl Eintracht Frankfurt, die TSG Hoffenheim und Fortuna Düsseldorf den 22-Jährigen.

Der Slowene kam in der vergangenen Saison für Maribor in 25 Spielen zum Einsatz und erzielte dabei 18 Tore. Eine Verletzung bremste ihn während der Hinrunde noch aus, doch seine Leistungen in der zweiten Saisonhälfte wecken nun Begehrlichkeiten bei größeren Klubs. Zahovics Vertrag in Slowenien läuft noch bis 2020.

PlausibelFT-Meinung: Nürnberg dürfte gerade im Sturm auf der Suche nach verlässlichen Alternativen zu Mikael Ishak sein, um in der Bundesliga bestehen zu können. Zahovic könnte ein geeigneter Kandidat sein. Allerdings ist der Club nicht allein auf weiter Flur.