Abwehrspieler Lucas Hernández vom FC Bayern München kann sich sehr gut vorstellen, im Laufe seiner Fußballer-Karriere für Olympique Marseille aufzulaufen. Dies offenbarte der 23-Jährige am gestrigen Sonntagabend in der französischen TV-Sendung ‚Téléfoot‘ auf ‚TF1‘.

Dort musste Hernández ein Ratespiel über sich ergehen lassen, bei dem er nur mit „ja“ oder „nein“ antworten durfte. Die Frage „wirst du jemals für Olympique Marseille spielen“ beantwortete der Bayern-Star mit „ja“.

Hernández ist gebürtig aus Marseille, schnürte allerdings nie für OM seine Schuhe. Schon 2007 im Alter von elf Jahren heuerte er bei Atlético Madrid an. Für 80 Millionen Euro ging es in diesem Sommer weiter nach München. Dort hat er seine Innenbandverletzung inzwischen auskuriert und schwingt sich langsam aber sicher zur Stammkraft in der Innenverteidigung auf.

opinion type avenirFT-Meinung: Hernández’ Antwort ist nicht mehr als ein kleiner Blick in die Glaskugel. Mit seinen 23 Jahren steht der Linksfuß erst am Anfang der Karriere. Ein Wechsel zurück in seine Geburtsstadt dürfte erst in rund einem Jahrzehnt zu einem akuten Thema werden.