> > Wintertransfermarkt: Das Wichtigste vom 12. Januar

Wintertransfermarkt: Das Wichtigste vom 12. Januar

Veröffentlicht am: - Letzte Änderung:

Von:

Ein weiterer Transfertag neigt sich dem Ende entgegen. FussballTransfers fasst zusammen, welche Spieler heute gewechselt sind, welche interessanten Gerüchte neue Nahrung erhalten haben und wer den Vertrag bei seinem Verein verlängert hat.

  • A+
  • A-
Alexandre Pato wechselt nicht nach Paris
Alexandre Pato wechselt nicht nach Paris
©Maxppp

Gerüchte:

Top-Gerücht des Tages: Diego könnte möglicherweise zu Werder Bremen zurückkehren. Zumindest wünscht sich dies Sportdirektor Klaus Allofs, weiß jedoch auch, dass ein solcher Transfer für seinen Klub nur schwerlich zu stemmen wäre. „Sollte sich jedoch eine Konstellation ergeben, die das möglich macht, können wir uns damit beschäftigen, denn Diego hatte seine beste Zeit in Bremen“, so Allofs in der ‚Welt‘. Doch neben dem finanziellen Aspekt würde auch der Brasilianer selbst gerne in Spanien bleiben: „Meine Gegenwart und meine Zukunft heißt Atlético.

Die Sturmprobleme des 1. FC Köln sind weithin bekannt, hinter Milivoje Novaković und Lukas Podolski kommt bei den Rheinländern erst einmal lange niemand. Mit Mikael Ishak hat Sportdirektor Volker Finke einen ersten Schritt getan, dieses Problem zu beheben. Zudem steht bei ihm nun offenbar der italienische Juniorennationalspieler Stefano Okaka vom AS Rom auf dem Zettel. Er sei jedoch „noch nicht in der engeren Wahl“, am Ende der Saison wäre der robuste Angreifer ablösefrei. Für ihn wäre Köln in jedem Fall „eine sehr interessante Option.

Ein weiterer Stürmer steht beim VfL Wolfsburg von Trainer Felix Magath im Fokus – dieses Mal soll allerdings ein Spieler der ‚Wölfe‘ abgeworben werden. Offenbar haben die Tottenham Hotspurs Interesse an der Verpflichtung von Mario Mandžukić und ihn bereits mehrfach beobachtet. Der Kroate ist erfreut ob des Interesses, doch Magath plant, den bis 2014 datierten Vertrag seines Topstürmers möglichst zeitnah zu verlängern. Und dieser ist nicht abgeneigt: „Wenn der Trainer meint, dass wir das machen sollen, dann freut mich das.

Zuletzt noch ein heißes Gerücht vom internationalen Wintertransfermarkt: Alexandre Pato steht französischen Medien zufolge vor dem Wechsel zu Paris St. Germain. Die Ablösesumme soll sich dabei auf 30 Millionen Euro zuzüglich Bonuszahlungen belaufen, Patos Berater wird am Freitag in Mailand erwartet. Der Verein sieht das jedoch ganz anders. „Pato bleibt bei Milan“, stellt Präsident Adriano Galliani in den italienischen Medien fest. Der Spieler selbst bestätigt den Verbleib in einer offiziellen Pressemitteilung. Auch die Personalie Carlos Tévez von Manchester City sei vom Tisch, so Galliani.



Transfers:

Die tatsächlich getätigten Neuverpflichtungen betreffend, gibt es am heutigen Tag nur wenig zu vermelden. Zweitligist Karlsruher SC hat sich mit Bakary Soumaré und US Boulogne auf eine Leihe bis Saisonende geeinigt. Zudem hat der KSC für den 26-Jährigen eine Kaufoption in unbekannter Höhe ausgehandelt. Soumaré ist nach Makhtar Thioune und Ionut Rada die dritte Neuverpflichtung der Badener in der Winterpause. Auch Eintracht Frankfurt hat im Deckungsbereich nachgelegt. Heiko Butscher kommt vom SC Freiburg zu den Hessen.

Zudem nehmen die Pläne von Volker Finke beim 1. FC Köln Form an, Spieler abzugeben, Geld einzusparen und damit in der kommenden Saison möglichst um Lukas Podolski herum eine schlagkräftige Elf aufzubauen. Alexandru Ioniţă, einer der Spieler, denen in diesem Zusammenhang ein Wechsel empfohlen wurde, schließt sich seinem Ex-Klub Rapid Bukarest an – auf Leihbasis und zunächst bis zum Ende der Saison.



Das Wichtigste von gestern:

- Wintertransfermarkt: Das Wichtigste vom 11. Januar

Spieler-Profil
Alexandre PatoAlexandre Pato21 Spiele9 Tore
Bakary SoumaréB. Soumaré26 Spiele0 Tore
Mario MandžukićM. Mandžukić4 Spiele2 Tore
Klub-Profil
Paris St. GermainParis St. GermainFRA
1. FC Köln1. FC KölnDEU
Tottenham HotspurTottenham HotspurENG
SV Werder BremenSV Werder BremenDEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 18.09.2014, 23.42 Uhr und Sie lesen die Seite:Wintertransfermarkt: Das Wichtigste vom 12. Januar