Wenn am heutigen Dienstagabend um 21 Uhr der Anpfiff in der Allianz Arena ertönt, werden nicht nur Fans und Spieler des FC Bayern und von Ajax Amsterdam voll bei der Sache sein. Auch Scouts des FC Barcelona haben dann auf der Tribüne Platz genommen.

Der ‚Mundo Deportivo‘ zufolge werden mehrere Mitglieder der Sportlichen Leitung der Blaugrana dem Champions League-Spiel beiwohnen, um gleich fünf Spieler genauer unter die Lupe zu nehmen.

Auf Münchner Seite soll es sich dabei um die Außenverteidiger Joshua Kimmich (23) und David Alaba (26) handeln, die in der Vergangenheit immer wieder mit Barça in Verbindung gebracht wurden. Der FCB hat allerdings keinerlei Interesse, einen der beiden ziehen zu lassen.

Barça scoutet drei Ajax-Stars

Bei Ajax läuft mit Frenkie de Jong ein hochinteressantes Spielmachertalent auf. Barcelonas Interesse ist schon seit einer Weile verbrieft. Neben Paul Pogba und Adrien Rabiot gilt der 21-Jährige als Topkandidat auf einen Platz im Barça-Mittelfeld.

Darüber hinaus beobachten die Katalanen heute Linksverteidiger Nicolás Tagliafico (26), der schon bei der Weltmeisterschaft in Russland im Trikot der argentinischen Nationalmannschaft auf sich aufmerksam machte.

Ebenfalls auf dem Radar steht Matthijs de Ligt. Der 19-jährige Innenverteidiger ist bereits jetzt Ajax-Kapitän. Auch die Bayern verfolgen die Entwicklung des Juwels – genau wie Tottenham Hotspur, Manchester City und weitere Spitzenklubs.

ScoutingFT-Meinung: Durchaus denkbar, dass Barça die genannten Spieler heute Abend genauer beobachtet. Das ist eine Routinemaßnahme, der nicht allzu große Bedeutung beigemessen werden darf. Insbesondere de Jong und de Ligt könnten jedoch tatsächlich bald im Camp Nou landen. Bei Kimmich und Alaba geht die Chance gegen Null.