Bayern München, Borussia Dortmund und RB Leipzig – drei der vier deutschen Vertreter sind bereits für das Champions League-Achtelfinale qualifiziert. Bayer Leverkusen könnte am heutigen Mittwochabend nachziehen. Die Werkself ist allerdings auf Schützenhilfe angewiesen.

Gruppe A

Für Paris St. Germain und Real Madrid geht es heute nur noch um die goldene Ananas. Beide Teams stehen bereits in der nächsten Runde. PSG als Erster, Real, als Zweiter. Der FC Brügge und Galatasaray kämpfen im Fernduell um den Einzug in die Europa League. Die Belgier haben einen Punkt mehr und zudem den direkten Vergleich gewonnen. Galatasaray hilft also nur ein Sieg weiter.

21:00 Uhr: Paris St. Germain - Galatasaray
21:00 Uhr: FC Brügge - Real Madrid

Gruppe B

Eine ähnliche Konstellation liegt auch in Gruppe B vor. Der FC Bayern steht als Gruppensieger fest, Tottenham Hotspur geht als Zweiter in die nächste Runde. Roter Stern Belgrad und Olympiakos Piräus streiten sich im direkten Duell um Rang drei. Die Griechen brauchen einen Heimsieg, dann geht es doch noch in die Europa League.

21:00 Uhr: FC Bayern - Tottenham Hotspur
21:00 Uhr: Olympiakos Piräus - Roter Stern Belgrad

Gruppe C

In Gruppe C ist Manchester City das Maß der Dinge. Die Skyblues sind ungeschlagen und uneinholbar an der Spitze. Dahinter kämpfen Shakhtar Donetsk (6 Punkte), Dinamo Zagreb (5 Punkte) und Atalanta Bergamo (4 Punkte) um die weiteren Plätze. Donetsk kann daheim gegen Bergamo mit einem Sieg das Achtelfinale klarmachen. Zagreb empfängt City und ist auf Schützenhilfe der Italiener angewiesen. Atalanta selbst könnte mit einem Sieg aber auch noch an beiden Kontrahenten vorbeiziehen.

18:55 Uhr: Shakhtar Donetsk - Atalanta Bergamo
18:55 Uhr: Dinamo Zagreb - Manchester City

Gruppe D

Während Juventus Turin seine Schäfchen im Trockenen hat, duellieren sich Atlético Madrid (7 Punkte) und Bayer Leverkusen (6 Punkte) um den Einzug in die Runde der letzten 16. Die Ausgangslage ist klar: Leverkusen ist auf einen Patzer der Colchoneros im Heimspiel gegen Lokomotiv Moskau angewiesen. Selbst muss die Werkself einen Dreier gegen Juve einfahren.

21:00 Uhr: Atlético Madrid - Lokomotiv Moskau
21:00 Uhr: Bayer Leverkusen - Juventus Turin