Spätestens mit dem Gewinn der Champions League und den zwei Treffern im Finale gegen den FC Bayern München setzte sich Didier Drogba im europäischen Fußball ein Denkmal. Der 34-Jährige setzt seinem Engagement in Europa nun ein Ende und sucht eine neue Herausforderung in China. Vom FC Chelsea führt der Weg des ivorischen Ausnahmestürmers zu Shanghai Shenhua.

Ich habe alle Angebote geprüft, die ich in den vergangenen Wochen erhalten habe und ich habe das Gefühl, dass der Wechsel zu Shanghai Shenhua zu diesem Zeitpunkt der richtige Schritt für mich ist. Ich freue mich auf die neue sportliche Herausforderung, die Möglichkeit eine neue Kultur kennenzulernen und bin sehr begeistert von der Entwicklung der chinesischen Liga“, erklärt Drogba auf seiner eigenen Homepage.

Beim Tabellenzwölften der abgelaufenen Saison in der chinesischen Super League löst Drogba seinen ehemaligen Teamkollegen Nicolas Anelka als Topverdiener ab. Der Ivorer soll in Shanghai ein wöchentliches Gehalt von umgerechnet rund 250 000 Euro erhalten. Bei einer Investition dieser Größenordnung hoffen die Verantwortlichen von Shanghai Shenhua sicherlich, dass Drogba sich auch im Reich der Mitte ein sportliches Denkmal setzen wird.