Manchester City hat laut englischen Medienberichten die besten Karten im Poker um Frenkie de Jong. Einem Bericht des ‚Daily Mirror‘ zufolge ist der Transfer für die Skyblues in greifbarer Nähe.

Umgerechnete 68,5 Millionen Euro nennt die britische Zeitung als Ablöse, die Ajax Amsterdam im Sommer kassieren soll. Beim niederländischen Rekordmeister besitzt der 21-Jährige noch einen Vertrag bis 2022.

Lange Zeit galt der FC Barcelona als Favorit auf die de Jong-Verpflichtung. Großes Interesse soll unter anderem auch Tottenham Hotspur zeigen. Beide Klubs, so der ‚Daily Mirror‘, hätten nun akzeptiert, dass es den Lenker und Denker zu ManCity zieht. In Manchester sei der zentrale Mittelfeldspieler von Pep Guardiola als Nachfolger für Fernandinho eingeplant, der im Mai seinen 34. Geburtstag feiern wird.