Alexander Isak will Spielpraxis in der niederländischen Eredivisie sammeln. Bis zum Ende der laufenden Saison wird der 19-Jährige an den Erstligisten Willem II Tilburg verliehen. Bei Borussia Dortmund besitzt Isak noch einen Kontrakt bis 2022.

Sportdirektor Michael Zorc sagt: „Wir möchten Alex, den wir für ein großes Talent halten, die Möglichkeit geben, auf hohem Niveau möglichst viel Spielpraxis zu sammeln. Genau diese wünschen wir ihm bei Willem II. Seine Leistungen im Team der Niederländer werden wir regelmäßig beobachten.“

Schwarz-Gelb hatte Isak im Winter 2017 für 8,6 Millionen Euro von seinem schwedischen Jugendklub AIK Solna verpflichtet. Dort hatte der Stürmer in 29 Profispielen 13 Treffer markiert. Beim BVB geriet der Motor des zweimaligen Nationalspielers dann in Stocken. In dieser Saison kam Isak nur noch für die Regionalliga-Auswahl zum Einsatz.