Die deutsche Fahne wird in der Europa League von drei Teams hochgehalten: Hertha BSC und der 1. FC Köln wollen sich im internationalen Vergleich ebenso wie Debütant TSG Hoffenheim messen. Wenngleich das Team von Julian Nagelsmann, das dem FC Liverpool den Vortritt lassen mussten lieber an der Königsklasse teilgenommen hätte. Der SC Freiburg scheiterte derweil in der Qualifikation am slowenischen Vertreter NK Domzale. Der erste Gruppenspieltag wird am 14. September ausgetragen, das Finale findet am 16. Mai 2018 in Lyon statt. Titelverteidiger ist Manchester United.

Die Gruppen im Überblick

Gruppe A

FC Villarreal
Maccabi Tel Aviv
FC Astana
Slavia Prag

Gruppe B

Dynamo Kiew
BSC Young Boys
FK Partizan Belgrad
KF Skënderbeu

Gruppe C

SC Braga
Ludogorez Rasgrad
TSG Hoffenheim
Istanbul Basaksehir FK

Gruppe D

AC Mailand
FK Austria Wien
HNK Rijeka
AEK Athen

Gruppe E

Olympique Lyon
FC Everton
Atalanta Bergamo
AEL Limassol

Gruppe F

FC Kopenhagen
Lokomotive Moskau
Sheriff Tiraspol
FC Zlin

Gruppe G

Viktoria Pilsen
Steaua Bukarest
Hapoel Beer Sheva
FC Lugano

Gruppe H

FC Arsenal
Bate Borisov
1. FC Köln
Roter Stern Belgrad

Gruppe I

Red Bull Salzburg
Olympique Marseille
Vitória Guimarães
Atiker Konyaspor

Gruppe J

Athletic Bilbao
Hertha BSC
Zorya Luhansk
Östersunds FK

Gruppe K

Lazio Rom
OGC Nizza
SV Zulte Waregem
Vitesse Arnheim

Gruppe L

Zenit St. Petersburg
Real Sociedad
Rosenborg BK
Vardar Skopje