1.143 Zähler hat die Bundesliga in der abgelaufenen Europapokal-Woche eingestrichen. Weil die Premier League lediglich 0,143 Punkte sammelte, ist der Vorsprung auf den Drittplatzierten der Fünfjahreswertung wieder komfortabler. Auch nach Abzug des Streichergebnisses zum Ende der Saison würde die Bundesliga somit Rang zwei hinter der souverän führenden Primera División behaupten.

Ein enttäuschendes Jahr durchlebt hingegen die portugiesische Liga, die in der Gesamtwertung hinter Russland zurückgefallen ist. Im Saisonranking belegen die Iberer einen indiskutablen zehnten Rang.

UEFA-Fünfjahreswertung: (in Klammern das Streichergebnis)

1. Spanien 101.141 (17.714)

2. Deutschland 78.641 (17.928)

3. England 73.534 (16.428)

4. Italien 70.998 (14.416)

5. Frankreich 54.332 (11.750)

6. Russland 50.532 (9.750)

7. Portugal 49.332 (11.750)

8. Ukraine 42.633 (9.500)

9. Belgien 40.800 (6.500)

10. Türkei 38.200 (10.200)



Saisonwertung 2016/17

1. Spanien 16.285

2. Deutschland 13.714

3. England 12.500

4. Frankreich 12.083

5. Italien 11.916

6. Belgien 10.900

7. Russland 9.200

8. Türkei 8.700

9. Dänemark 8.500

10. Portugal 8.083

(Stand: 10. März 2017)