Vier Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen – so lautet die Wochenbilanz der deutschen Europapokal-Vertreter. Damit büßt die Bundesliga zwar ihre Führung in der Jahreswertung ein, doch Italien und England folgen schon mit etwas Abstand auf den Rängen drei und vier.

Weil die Serie A mit 19.000 das deutlich höhere Streichergebnis als die Bundesliga (15.857) aufweist, winkt zur kommenden Saison die Rückkehr auf Platz drei. Mehr als Prestige bringt dieser Rang allerdings nicht. Zur Erinnerung: Bis zum Viertplatzierten stellen sämtliche Ligen gleich viele Europapokal-Teilnehmer.

UEFA-Fünfjahreswertung: (in Klammern das Streichergebnis)

1. Spanien 92.855 (20.214)

2. England 70.320 (13.571)

3. Italien 69.725 (19.000)

4. Deutschland 65.355 (15.857)

5. Frankreich 53.165 (10.916)

6. Russland 48.382 (9.666)

7. Portugal 42.832 (9.083)

8. Belgien 37.300 (10.000)

9. Ukraine 37.100 (9.600)

10. Türkei 33.200 (6.000)



Saisonwertung 2018/19

1. Spanien 8.857

2. Deutschland 8.642

3. Italien 7.642

4. England 7.500

5. Schottland 6.000

5. Serbien 6.000

7. Portugal 5.500

8. Russland 5.416

9. Frankreich 5.250

10. Belgien 5.200

(Stand: 9. November 2018)