Der FC Bayern und Eintracht Frankfurt hielten in dieser Woche die deutschen Fahnen hoch. Die anderen fünf deutschen Europapokal-Teilnehmer kehrten sieglos von ihren internationalen Aufgaben heim. Somit wächst der Rückstand im Saisonranking auf La Liga weiter an. Platz zwei vor der Premier League und der Serie A bleibt aber für den Moment bestehen.

Auf die Fünfjahreswertung der UEFA sind die Auswirkungen überschaubar. Spanien, England, Italien und Deutschland marschieren mit großem Abstand vorneweg. Die ersten vier Verbände sind berechtigt, vier direkte Champions League- und insgesamt sieben internationale Teilnehmer zu stellen.

UEFA-Fünfjahreswertung: (in Klammern das Streichergebnis)

1. Spanien 94.140 (20.214)

2. England 71.605 (13.571)

3. Italien 70.583 (19.000)

4. Deutschland 66.213 (15.857)

5. Frankreich 54.331 (10.916)

6. Russland 49.382 (9.666)

7. Portugal 43.632 (9.083)

8. Belgien 38.300 (10.000)

9. Ukraine 37.900 (9.600)

10. Türkei 33.800 (6.000)



Saisonwertung 2018/19

1. Spanien 10.142

2. Deutschland 9.500

3. England 8.785

4. Italien 8.500

5. Schottland 6.750

6. Frankreich 6.416

6. Russland 6.416

8. Portugal 6.300

9. Belgien 6.200

10. Serbien 6.000

(Stand: 30. November 2018)