Nach Cristiano Ronaldo sucht man in der UEFA-Top-Elf der EM-Qualifikation vergeblich. Statt des portugiesischen Weltfußballers wurde unter anderem Weltmeister Thomas Müller für die Außenbahn nominiert. Die Offensive komplettieren mit Robert Lewandowski ein weiterer Bayern-Profi sowie Gareth Bale vom Überraschungsqualifikanten Wales.

Für das Mittelfeld wird mit David Alaba ein dritter Spieler vom deutschen Rekordmeister aufgeboten. Hinzu kommen die Premier League-Profis Gylfi Sigurdsson aus Island sowie Steven Davis aus Nordirland. Die Viererkette bilden Razvan Rat (Rumänien), Gary Cahill (England), Ashley Williams (Wales) und Matteo Darmian (Italien). Das Tor hütet der derzeit verletzte Thibaut Courtois.

Bank: Ciprian Tatarusanu (Tor/Rumänien), Jordi Alba (Verteidigung/Spanien), Kamil Glik (Verteidigung/Polen), Marek Hamsik (Mittelfeld/Slowakei), Ivan Perisic (Mittelfeld/Kroatien), Kevin de Bruyne (Mittelfeld/Belgien) und Artem Dzyuba (Angriff/Russland).