Trotz Feldüberlegenheit über weite Strecken der Partie war es Rumänien, das in Führung ging. Wie im Eröffnungsspiel war es wieder Nicolae Stancu, der per Elfmeter traf. Zuvor hatte der Frankfurter Haris Seferovic auf der Gegenseite zwei dicke Chancen liegen lassen. Nach einer knappen Stunde machte es Admir Mehmedi dann besser als sein Bundesliga-Kollege. Der Leverkusener knallte den Ball nach einer Ecke volley sehenswert in die Maschen. Im weiteren Verlauf drängten die Schweizer auf den Führungstreffer. Wirklich zwingend wurde es aber nur selten.

Torfolge

19. 1:0 Bogdan Stancu (Foulelfmeter, Chipciu)
57. 1:1 Admir Mehmedi (Linksschuss, Weiss)

Rumänien

ab 46. Ovidiu Hoban (3,5) für Pintilii
ab 62. Steliano Filip (3) für Rat
ab 75. Florin Andone für Stancu

Schweiz

ab 64. Breel Embolo (4) für Seferovic
ab 83. Michael Lang für Dzemaili
ab 90. Shani Tarashaj für Shaqiri